Über das Karate-Dôjô Makoto

Die Weichen zur Gründung des Karate-Dôjô Makoto wurden mit der Gründer- versammlung im Herbst 2006 gestellt. Die Eintragung in das Vereinsregister des Amtsgerichts Baden-Baden folgte dann im Februar 2007. Zur Erweiterung unseres Trainingsangebotes wurde im Jahr 2010 die  Abteilung Iffezheim gegründet.

Wir sind im Fachverband für traditionelles Karate (DJKB – Deutscher JKA-Karate Bund) organisiert und somit Mitglied der Japan Karate Association (JKA), welche die erste offiziell anerkannte Karate-Vereinigung in Japan war und ist.

Der Name des Vereins “Makoto” basiert auf den sogenannten “Dôjô Kun”. Die Dôjô-Kun sind schriftlich fixierte Regeln, an denen sich die Ausübenden der Kampfkunst Karate orientieren sollen. Die zweite Regel heißt: “Den Weg der Wahrhaftigkeit bewahren” – auf japanisch “makoto no michi” oder kurz “makoto”.
Diese innere Einstellung bzgl. der Wahrheit, Aufrichtigkeit aber auch Ehrlichkeit und Treue soll auch unsere Attitüde im Dôjô (jap. Trainingsraum, Übungsstätte) sowie gegen unseren Trainingspartnern, Trainern und Lehrern beschreiben.

Einsatzbereitschaft, starkes Engagement und ausgeprägte Teamfähigkeit charakterisieren den Zusammenhalt in unserem Dôjô. Unter fachlich kompetenter Leitung vereinbaren wir den Leistungsgedanken mit Fairness, Toleranz und Kritikfähigkeit auf unserem Karate-Weg.

Wir respektieren die Einstellung und den Weg anderer Karate Dôjôs in unserer Region, die teilweise mit unseren Vorstellungen deckungsgleich, teilweise davon abweichend sein mögen, und sehen in unserem Dôjô – frei von missionarischem Eifer – nichts weiter als eine Bereicherung der Karate-Szene.

Ziel und Zweck

Das Dôjô Makoto bietet traditionelles Shôtôkan-Karate für Kinder, Jugendliche, Erwachsene und die Generation 50+ in Baden-Baden und im angrenzenden Iffezheim an.
Im Karate-Unterricht werden unterschiedlichste Techniken wie Fauststöße, Fußtritte, Hebel und Würfe sowie weitere Mittel zur Selbstverteidigung vermittelt bzw. gelehrt.
Die Kunst des Karate ist im Sinne eines ganzheitlichen Trainings der motorischen Fähigkeiten Kraft, Ausdauer, Koordination, Beweglichkeit und Schnelligkeit nahezu einmalig.
Darüber hinaus schult das Karate-Training den Charakter und festigt die Persönlichkeit, wodurch der Karateka (jap. Ausübender des Karate) befähigt wird, auch die Herausforderungen des Alltags leichter bewältigen zu können.

Glücklicherweise ist der Einstieg in das Karate-Training nicht an ein bestimmtes Alter gebunden, sondern kann von Menschen in jedem Lebensabschnitt  neu begonnen oder auch ausgeübt werden.
Häufig haben Karateka ganz vielfältige Zielsetzungen auf ihrem Karate-Weg. Für einige steht der Aspekt der Selbstverteidigung oder der des sportlichen Wettkampfs im Vordergrund, andere möchten ihre körperliche Fitness steigern, die Figur verbessern, die Gesundheit fördern oder sehen das Training als optimalen Ausgleich zum stressigen Beruf.
Neben dem gemeinsamen Training umfassen unsere Vereinsaktivitäten Lehrgangsbesuche bei hochrangigen Karate-Lehrern, Ausflüge, Grillfeste und Weihnachtsfeiern.
Sollten wir nun Ihr Interesse an unserem Verein geweckt haben, dann setzen Sie sich mit uns in Verbindung oder besuchen Sie uns im Training – denn das Besondere an Karate kann man nicht beschreiben, sondern muss man erleben!

Vorstand & Ansprechpartner

senn,Pascal

Dr. Pascal Senn (4. Dan JKA)

Chefausbilder
seifermann_heiko

Heiko Seifermann (4. Dan JKA)

1. Vorstand
RomanPeter

Roman Peter (2. Dan JKA)

2. Vorstand
ladkins

Laressa Adkins (4. Kyu JKA)

Schatzmeisterin
CarolinSenn

Carolin Senn (1. Kyu JKA)

Geschäftsstelle
Petra_Peter

Petra Peter (1. Kyu JKA)

Abteilungsleiterin Iffezheim
Mast,Claudia

Claudia Mast (1. Dan JKA)

Jugendwartin